United Against Repression - Are you in?

We demanded a world worth living in - and instead were fined €750. During the #blockIAA trial on May 21 against Cosimo, the court reduced the penalty from originally € 2,400 and recognized the climate emergency situation. Nontheless it continues to try and suppress our legitimate protest. They want to keep the IAA free of criticism. Not on our watch! We stand together as a movement. We cover the costs in solidarity. No one is left behind!

That's why we started a crowdfunding campaign: Our goal: to raise €750 for Cosimo! Anything more than that will be used to support other activists faced with repression costs in connection to the #blockIAA protests.

Do you know someone who might be interested in the trial? This is your chance to share our appeal!

Continue Reading →

Aufruf zur solidarischen Prozessbegleitung am 21. Mai um 9 Uhr am Amtsgericht München

Zwei Protestierende mit Bannern auf einem Volkswagen-Stand die von Polizist:innen entfernt werden

Am 21. Mai 2024 um 9 Uhr muss sich ein Aktivisti vor dem AG München dafür verantworten, dass er sich als Teil der bunten Proteste von blockIAA2023 dem „Weiter so“ der Internationalen Automobilausstellung (IAA) entgegengestellt hat und VW aufs Dach gestiegen ist! Die Anklage lautet auf Sachbeschädigung.
Wir rufen dazu auf, den Betroffenen am 21. Mai 2024 gemeinsam mit uns solidarisch bei seinem Prozess zu begleiten. Ab 8:00 Uhr sind wir mit einer Mahnwache vor dem AG München in der Nymphenburger Straße 16 präsent und freuen uns auf euch.
Pünktlich um 8:45 Uhr werden wir gemeinsam zum Sitzungssaal A219 im 2. Stock gehen und die Betroffene mit unserer Anwesenheit unterstützen. Nach der Verhandlung werden wir bei der Mahnwache einen guten

Continue Reading →

#BlockIAA2023: Ein Rückblick

What to do when the earth is burning?

The year 2023 was the hottest year since records began. In the same year, Munich hosted the largest motor show in the world - the International Motor Show (IAA). While this world refuses to stop burning, VW & Co. exhibited their contribution to the climate catastrophe in Munich's most beautiful squares - 2.5 tonnes of steel, lithium and cobalt. At the same time, politicians are watching almost idly as the transport sector crashes the climate targets.

As a climate justice movement, we opposed this ‘business as usual’ approach by the automotive industry and politicians as part of the protests against the IAA 2023. Many courageous activists have shown with colourful actions that there must be a world after the car.

Auch wir als Sand …

Continue Reading →

Aktionsbündnis Sand im Getriebe stört den Ablauf des Digitalgipfels in Jena

Doch halt! Warum eigentlich der Digitalgipfel? Liegt der Fokus von Sand im Getriebe nicht auf einer sozial-ökologischen Mobilitätswende? Und was soll in dem Kontext eigentlich Neokolonial bedeuten? Eine Einordnung.

Im Laufe der letzten Jahre wurden wir größtenteils durch unsere öffentlich angekündigten Aktionen des massenhaften zivilen Ungehorsams gegen die internationale Automobilmesse wahrgenommen.

Dort heißt es: Schluss mit, auf Profitlogik und einer auf ewigen Wachstum ausgerichteten, Automobilindustrie, welche nach der Interessen der wenigen und nicht den Bedürfnissen aller organisiert ist. Das Auto ist dreckig, ineffizient und steuert uns noch tiefer in die Klimakrise.

Im Sommer haben wir uns gegen zerstörerischen Lithium-Abbau für Greenwashing mit E-Autos ausgesprochen. Volker Wissing, der Minister für Verkehr und Digitales, war auch beim Digital-Gipfel in Jena. Er präsentiert …

Continue Reading →

Rechtshilfeworkshops für alle!


Die Vorbereitungen zu den Protesten und Aktionen gegen die IAA laufen auf Hochtouren! Damit ihr vorbereitet in Aktion starten könnt, kommt bitte zum Online- Rechtshilfe Workshop der Roten Hilfe am Dienstag 22.8 um 19 Uhr. Den Link findet ihr zeitnah auf unserer Website [BIO] und hier in den kommentaren.

Allgemeine Infos rund zu Aktionen, Camp, Portesten etc. gibt’s nochmal am Montag 21.8 um 19 Uhr beim Online Mobi Call. Link findet ihr ebenfalls auf der Website.

Schaut euch auf jeden Fall auch alle Infos und Borschüren der Roten Hilfe rund um die IAA an auf https://rhmuc.noblogs.org/ea-iaa/

Und notiert euch schonmal die Nummer des Ermittlungsausschusses (EA)! Diese ist: 089/448 96 38
Eure anonyme ID Nummer könnt ihr euch auf unserer Website …

Continue Reading →

Onboarding für alle am 15.8., 19:00 Uhr

Du weißt schon, was SiG ist und möchtest (wieder) mitmachen, aber weißt noch nicht genau wie und wo? Du möchtest zum Bündnistreffen (18.08.-20.08.) nach München kommen und vorher wissen, was bisher geschah? Du hast noch nie von SiG gehört 🙃, möchtest aber Sand ins Getriebe streuen und die IAA crashen?

➡️ Dann komm zu unserem Online-Onboarding am Dienstag, den 15.08., um 19:00 Uhr hier:
https://meet.livingutopia.org/rooms/59f-vqi-u5z-lop/join

Wir stellen alle Kreise/AGs und den aktuellen Stand vor und wenn gewünscht, gibt es auch Element-Support 🙂
Alle sind willkommen – wir freuen uns!…

Continue Reading →

Information Call for #BLOCKIAA

The International Car Exhibition was, is and will always be the showroom of the international automobile companies. In times of the #climate crisis, which is already destroying countless livelihoods worldwide, they are trying with all their might to keep an outdated, oversized and resource-guzzling industry alive for a few more years.

We cannot accept this any longer! That is why a broad alliance of different actors calls for various protest actions (demonstrations, actions of mass civil disobedience, small group actions etc.) around the IAA.

Come to our online call and learn everything you need to participate in the protests.

Together we can turn this shitshow of the automotive industry into a disaster!…

Continue Reading →

Understanding why the production of electric vehicles is neocolonial

The example of lithium extraction and how to support activists in the Global South

This year, through our protests against the IAA, we as Sand im Getriebe focus on criticizing the colonial practices within the production chains of the German car industry and demand a change of production, such as public ownership of the car industry.

We call for supporting activists in the Global South who are directly affected by the actions of the German car industry!

In diesem Artikel erklären wir auf einfache Art und Weise, wie der Abbau von Lithium mit der deutschen Autoindustrie zusammenhängt, warum diese Praktiken neokolonial sind und wie Aktivist*innen im Globalen Süden Widerstand gegen den Lithiumabbau leisten. Außerdem findet ihr am Ende des Artikels …

Continue Reading →

#BlockIAA 2023 – Disempower car companies, protect climate!

We are heading unchecked toward a climate catastrophe – and the car companies continue to press on the gas pedal: more and more cars, ever larger and heavier, are clogging up the roads, taking away the air we breathe and heating up the climate. This has to stop now!

While in Munich from 05-10.09.2023 the car companies try to pull off their sales show, we stand up as part of the climate justice movement for a fair and social mobility turnaround and a stop of the destructive car production! We need immediately a fair, good mobility for all of us, which connects and does not trample all livelihoods. Also we need a production that does not produce cars, but the things that make a good life possible for us: tramways, suburban trains, bicycles, intercity buses, and everything that serves the needs of people instead of profits. Wir brauchen sofort eine gerechte, gute Mobilität für uns alle, die verbindet und sämtliche Lebensgrundlagen nicht mit Füßen tritt. Genauso brauchen wir auch eine Produktion, die nicht Autos, sondern die Dinge herstellt, die uns ein gutes Leben ermöglichen: Straßenbahnen, S-Bahnen, Fahrräder, Überlandbusse, und alles, was auch außerhalb der Mobilität …

Continue Reading →