Mitmachen

Hey,

super, dass du bei Sand im Getriebe mitmachen möchtest.

2020 wollen wir weitermachen! Wie? Das überlegen wir bei unserem Treffen vom 7.-8. März in Leipzig. Wenn du dich gemeisam mit uns dem fossilen Verkehrswahnsinn in den Weg stellen willst – und die nächste Aktion mitorganisieren willst, dann komm zum Treffen!

Die Einladung:

Einladung | SAND IM GETRIEBE | Treffen am 07.-08.03.2020 in Leipzig

***englisch version below***

+++ SAVE THE DATE: 07.-08.03.2020, Leipzig +++

Liebe Aktivistas, Unterstützer*innen und Interessierte, liebe Menschen!

Mit diesem Schreiben wollen wir euch einladen, Teil des Prozesses von SAND IM GETRIEBE 2020 zu werden! Wir wollen Ideen weiterentwickeln, mehr Gedanken teilen und diskutieren, Aufgaben mit mehr Händen und Herzen anpacken und diverser werden.

Im letzten Jahr konnten wir mit der erfolgreichen Blockade der Internationalen Automobil-Austellung (IAA) die Debatte über radikale, klimagerechte Veränderung von Mobilität und die ignorante Rückschrittlichkeit der Autoindustrie verstärken. Daran wollen wir in diesem Jahr anknüpfen. Wir glauben, dass es auch dieses Jahr eine große Aktion zivilen Ungehorsams gegen den Autowahn geben muss! Wieso? Weil der Verkehrssektor der einzige ist, in dem seit 1990 die Emissionen nicht gesunken, sondern sogar gestiegen sind. Und weil wir lebenswerte, sozial inklusive Städte wollen, die nicht für den Autoverkehr optimiert sind.

Neben dem wichtigen Kampf um den Kohleausstieg braucht es deswegen in der Klimagerechtigkeitsbewegung dringend auch einen Fokus auf Mobilität. Lasst uns gemeinsam für eine solidarische, nachhaltige, also eine radikale Mobilitätswende kämpfen!

Was wir mit diesem Motto anfangen und dieses Jahr vorhaben? Das genau wollen wir mit euch planen und Wirklichkeit werden lassen. Es gibt mehrere Ideen, eine Entscheidung wollen wir im März treffen – und dann geht es in die Ausgestaltung und Umsetzung! Für den Prozess 2020 wünschen wir uns noch Unterstützung. Denn auch wenn wir öffentlich sehr stark wahrgenommen wurden und mit euch 2019 eine große Aktion gerockt haben (Yeah!), ist unser Prozess aktuell noch nicht ausreichend besetzt, um im Sinne des nachhaltigen Aktivismus Bewegungs-Politik zu machen.

Ganz besonders freuen wir uns dabei über BIPoC- und FLINT*-Menschen. Die Frage nach sozial gerechter und nachhaltiger Mobilität ist viel mehr als das Macker-Thema ‚Auto‘ – und sollte auch nicht ebendiesen Mackern überlassen werden ;). Wir wollen nicht, dass sich der Status Quo lediglich hin zum E-Auto verschiebt, sondern wir wollen, dass sich die Machtstrukturen auf unseren Straßen grundlegend verändern. Und dafür braucht es alle Perspektiven bei der Mitarbeit in unseren Arbeitsgruppen!

Das nächste Treffen findet am 07.-08.03.2020 in Leipzig statt (Start Samstag: 11.30 Uhr, Ende Sonntag: 15.00 Uhr). Kommt dazu! Fahrtkosten können bei Bedarf übernommen werden und Schlafplätze gibt es auch :).

Für genaue Infos zum Ablauf und Ort, schickt uns einfach eine Mail an mitmachen@sand-im-getriebe.mobi . Meldet euch gerne, wenn ihr wisst, dass ihr kommt; das erleichtert uns die Planung ungemein!

Wir freuen uns auf das Wochenende und auf euch!
Eure motivierten Prozess-Sandkörner

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

+++ SAVE THE DATE: 07.-08.03.2020, Leipzig +++

Dear activists, supporters and interested ones, dear people!

In this mail we would like to invite you to become part of SAND IM GETRIEBE 2020! We want to develop new ideas, share and discuss existing thoughts and tackle tasks with more hands and hearts than ever before. While at the same time ensuring our process becomes more diverse and inclusive to all.

Last years successful blockade of the Internationale Automobilausstellung (IAA) managed to strengthen the debate about a radical, climate friendly change of mobility, and helped to focus on the utter backwardness of the car industry and the lack of political vision. This year we will continue this approach. We believe that there needs to be a massive action of civil disobedience focusing on the everyday madness on our streets this year as well! Why? Because the transport sector is the only sector in which emissions haven’t gone down since 1990. Because we need cities that are good to live in, accessible to all. Because in the fight for the fossil-fuel phase-out, the climate justice movement must also focus on the important topic of mobility. Let’s fight together for a solidary, sustainable, in other words a radical turnaround in mobility!

What do we want to do with this motto and what are we going to do this year? This is exactly what we want to plan with you, and together we will make it happen. There are several ideas that we want to discuss further, and reach consensus on in March. For our process in 2020 we hope to gain more support. Even if we achieved strong publicity and rocked a big action together in 2019 (Yeah!), our process is not yet sufficient, especially to be able to work sustainably and continue our political activism for as long as it takes.

We are particularly happy about BIPoC and FLINT* people strenghtening SAND IM GETRIEBE. The question about fair and sustainable mobility is way more than the bloke-topic car and for that reason should not be left over to exactly these blokes ;). We don’t want the status quo to be reaffirmed and simply moved towards privately owned electric cars. We need to change the power structures on our streets fundamentally and radically – this needs all perspectives, and your voice in our working groups!

The next meeting will take place on the 07.03. and 08.03.2020 in Leipzig (starting at 11.30pm on Saturday, ending at 15.00pm on Sunday). Join us!
If you want to take part in this years SAND IM GETRIEBE, it would be great if you could send us an email to mitmachen@sand-im-getriebe.mobi . This will help us to plan ahead; further information on agenda and location will be sent out as they become available. Travel expenses can be covered where needed, sleeping places are plentiful. If you have any questions regarding accessibility of the venue, or require assistance please don´t hesitate to inform us and we will find a way.

We’re looking forward to seeing you there!
Your Sandkörner

Newsletter

Wir haben ein Formular für unseren Newsletter, für den Du dich anmelden kannst, um über die Aktion informiert zu werden. Newsletter

Als Unterstützer*in dabei sein

Eine große Anzahl von wunderbaren Organisationen hat unseren Aufruf unterzeichnet und sind damit Unterstützer*innen von Sand im Getriebe. Wenn ihr als Gruppe auch dabei sein wollt, schreibt uns eine Mail an mitmachen[at]sand-im-getriebe.mobi (PGP-Key).

Einbringen?

Wenn du dich aktiv in den Prozess einbringen möchtest, schreib uns eine Mail, wie Du dich einbringen kannst und möchtest an mitmachen[at]sand-im-getriebe.mobi (PGP-Key).

Redaktioneller Hinweis:

Leider ist aus technischen Gründen ein Versand von E-Mails an „hotmail“ und „Outlook“ nicht möglich. Verwendet bitte einen anderen Mailanbieter um uns zu kontaktieren, sonst fällt es schwer, darauf zu antworten.