Wir haben die Klimakiller-Party gecrashed!

After Action Video der Aktion #blockIAA in München

Das war #blockIAA! Wir haben die Münchner Klimakiller-Party gecrashed und ein starkes Zeichen für Klimagerechtigkeit und eine radikale Verkehrswende gesetzt. Von den völlig unverhältnismäßigen Einschüchterungsversuchen und Repressionen der Regierenden und ihrer Polizei haben wir uns nicht aufhalten lassen. „We shut shit down!“. Und wir kommen wieder: Denn der Kampf gegen das System Auto hat gerade erst begonnen.

In den nächsten Tagen aktualisieren wir unseren Pressespiegel und unser Flickr-Album. Stay tuned!…

Weiterlesen →

Solidaritätserklärung

Eine Reihe von Organisationen – darunter einige aus dem Trägerkreis der Demo #aussteigen – Mobilitätswende jetzt! am 11.09., haben eine Solidaritätserklärung mit Sand im Getriebe verfasst, die wir hier dokumentieren:

Solidarität mit „Sand im Getriebe“

Waldbrände, Flutkatastrophen, Hungersnöte: Die Klimakrise ist weltweit spürbar. Der Verkehrssektor in Deutschland ist maßgeblich daran beteiligt, die Klimakrise zu verschärfen. Denn während Deutschlands CO2-Emissionen in vielen anderen Bereichen zumindest stagnieren, nehmen die Emissionen im  Verkehrssektor sogar weiter zu. Obwohl der Handlungsbedarf dort also besonders hoch ist, bremsen Autoindustrie und Politik den Klimaschutz aus.

Gleichzeitig leiden immer mehr Menschen unter dem motorisierten Individualverkehr, der mit CO2-Emissionen, Feinstaubbelastung, Unfällen sowie verstopften Straßen und  Innenstädten einhergeht. Doch nicht nur in deutschen Städten: Die Automobilindustrie verursacht verheerende soziale und …

Weiterlesen →

Mobivideo

Wup wup, unser Mobi Video ist da!
Kommt mit uns zur #blockIAA und machen wir die Klimakillerparty zum Desaster!
Autokonzerne entmachten – Klima schützen!

Außerdem findet ihr es noch auf Instagram, Twitter und zum selber verbreiten im Download!…

Weiterlesen →

NEWSLETTER 3/2021

Die heiße Phase bis #blockIAA hat begonnen

In weniger als vier Wochen ist es so weit, wir gehen in München auf die Straße. Ungehorsam und wütend gegen den verzweifelten Versuch der Autolobby uns das Märchen von einer grünen Zukunft des Autos zu erzählen. Denn: CARpitalismus bleibt CARpitalismus, ob mit oder ohne grünen Anstrich. Wir sagen: „Ya basta! Es reicht! Mit dieser Autoindustrie ist keine Zukunft zu machen. #blockIAA!“

Hier ein keiner Zeitplan für die Aktionstage:

  • Mittwoch, 8. September: Anreise zum Mobilitätswende Camp in München
  • Donnerstag, 9. September: Vorbereitung auf #blockIAA mit Aktionstrainings, Workshops und Aktionsplena
  • Freitag, 10. September: #blockIAA mit massenhaftem Ungehorsam und Blockaden
  • Samstag, 11. September: Ungehorsamer Block auf der großen Anti-IAA-Demo
  • Sonntag, 12. September: Nachbereitung, Reflexion, Abreise

Bündnistreffen

Weiterlesen →

Pressemitteilung vom 10.08.21

+++ IPCC zeigt: 1,5°C braucht grundlegendes Umdenken +++ Bündnis Sand im Getriebe kündigt große Aktion zivilen Ungehorsams vor der Internationalen Autoausstellung an +++ München, 8. – 12. September 2021 +++

Berlin/München, 11. August 2021

Das Aktionsbündnis Sand im Getriebe kündigt für den Zeitraum vom 8. – 12. September 2021 eine Massenaktion zivilen Ungehorsams gegen die IAA (Internationale Automobilausstellung) in München an. Der Protest steht unter dem Motto #blockIAA – Autokonzerne entmachten, Klima schützen!

Der Bericht des IPCC von Montag den 9. August zeigt, dass die Weltgemeinschaft kurz vor einem Kontrollverlust in der Klimakatastrophe steht. Grundlegende Veränderungen sind jetzt in aller Konsequenz notwendig.

Im September 2021 wird das Bündnis Sand im Getriebe die alle zwei Jahre stattfindende Automobilausstellung IAA in ihrem …

Weiterlesen →

NEWSLETTER 2/2021

Noch fünf Wochen! Bereit machen für #blockIAA!

In fünf Wochen beginnt die IAA in München. Die Autokonzerne wollen die Messe nutzen, um sich mit Elektroautos und Fahrrädern einen scheinbar grünen Anstrich zu geben. Mit einer ökologisch vertretbaren und sozial gerechten Mobilitätswende hat dies aber nichts zu tun. E-Mobilität ist nicht die Lösung, sondern ein grundsätzlicher Bruch mit dem autozentrierten Verkehrssystem. Wir brauchen kollektive Formen der Mobilität, die auf Menschen ausgerichtet sind und nicht auf Autos.

Wir machen Schluss mit immer dickeren Autos und falschen Versprechen von Elektromobilität und verteidigen unser Grundrecht auf Klimaschutz. In München läuten wir mit Zivilem Ungehorsam das Ende des Autozeitalters ein und fordern den sozial gerechten Umbau der Konzerne und Produktionsketten. Wir kämpfen gegen den Autokapitalismus …

Weiterlesen →

Aufruf zu massenhaftem zivilen Ungehorsam vom 9.-12. September in München

Wir haben unseren Aktionsaufruf veröffentlicht und starten damit in die heiße Phase der Mobilisierung Aktionsvorbereitung.

Du willst bei uns mitarbeiten oder den Aufruf mit Deiner Gruppe oder Organisation unterstützen? Schreib uns!

BlockIAA – Autokonzerne entmachten, Klima schützen!

Ungebremst steuern wir auf eine Klimakatastrophe zu – und Deutschland drückt weiter aufs Gaspedal: Immer mehr Autos, immer größer und dicker, verstopfen die Straßen, nehmen uns die Luft zum Atmen und heizen das Klima an. Als Klima- und Gerechtigkeitsbewegung wollen wir die Mobilitätswende jetzt und einen Stopp der zerstörerischen Auto-Produktion! 

Es ist höchste Zeit, sich mit der Autoindustrie, dem Rückgrat des deutschen Exportkapitalismus, anzulegen. VW, Daimler, BMW & Co. gehen allen Diesel-Skandalen zum Trotz noch immer bei den Regierenden ein und aus und …

Weiterlesen →

A100 blockieren: Wir sind der sofortige Baustopp

Klimakrise, Wohnungsnot, immer weniger Freiräume, immer mehr Autos in Berlin – und die Antwort der Politik? Noch mehr Autobahn. Wir stoppen diesen Irrsinn: Am Samstag, den 5. Juni blockieren wir mit unseren Körpern den Weiterbau der A100 zwischen Neukölln und Treptow. Wir sorgen selbst für den sofortigen Baustopp und die lebenswerte Stadt für alle!

200.000 Euro pro Meter Asphalt: So viel will nicht nur Verkehrsminister Andreas Scheuer, sondern auch die Berliner SPD investieren in die A100 – mit jedem Meter neuem Beton rasen wir noch schneller in die Klimakatastrophe. Wohnhäuser, Grünflächen und Clubkultur wie das about:blank und die Wilde Renate sind dadurch bedroht. Aber wir lassen uns unsere (lebendige) Stadt nicht wegbetonieren! Wir wollen weniger Autos und nachhaltige, barrierearme Mobilität …

Weiterlesen →